Über Stock und Stein

05.08.2013

Heute verließen wir endgültig das Kahlfjäll, also die hochalpine freie Landschaft, durch die wir jetzt mehrere Etappen gewandert waren. In der Nacht hatte es ordentlich gerumst und geschüttet. Und jetzt stand eine fast pure Unterholzetappe auf dem Plan.
Beim Loslaufen hätte sich das Wetter allerdings wieder auf sehr schön umgestellt. Fast schon heiß und schwül, so kam es einem nach der Kälte am Vortag vor. Die mit abnehmender Höhe größer werdenden Gewächse am Wegesrand waren denn auch schon ganz gut abgetrocknet. Der Wg war allerdings extrem pfützig und matschig. Und was besonders auffiel: jeder noch so kleine Bach führte Wasser. Überall plätscherte, gurgelte, blubberte, gluckerte es. An größeren Bachläufen hörte man kräftiges Rauschen. Der Fluß rechts von uns, den wir nicht mehr verlassen werden bis zum Schluss, donnerte zum Teil ordentlich an Stromschnellen.
Das Unterholz wurde allerdings dichter und dichter. Oft mussten wir uns förmlich durch die niederen Weiden durchziehen und wünschten uns mehr als einmal, eine Machete dabei zu haben. Die Holzstege waren auf diesem Abschnitt oft in liederlichem Zustand. Und ansonsten viel Matschlöcher und Riesenpfützen zwischen viel Steinen. Über Stock und Stein eben.
Und dann musste ich noch ziemlich real erfahren, dass abschüssige Holzbohlenwege wenn abschüssig und total nass sehr rutschig sind. Zack, schon saß ich auf meinem Allerwertesten, Moorpackung inklusive. Und einen schön nassen Hintern hatte ich dann.
Kurz bevor wir an unserer heutigen Stuga ankamen, rotteten sich die Wolken noch einmal zusammen, grummelten zweimal und ergossen sich kräftig über uns. So kurz vor dem Ziel hätte das auch nicht mehr sein müssen. Wobei mein Hinterteil ja sowieso schon nass war…
Unser Ziel, Såmmarlåppa, ist ein gemütliches typisch schwedisches Häuschen in Schweden-Rot. Die Stugvärdin sprach uns auch gleich auf deutsch an – eine im Jahr der Wende ausgewanderte Deutsche, die hier mit ihrer Tochter auf Natururlaub die Hütte bewacht. Und jetzt sind hier fast alles Deutsche, die zwei schwedischen Pärchen gehen fast vollständig unter…

20130807-211249.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s