Die Perle der Baumberge und wer muss schon auf Malle?

Billerbeck – Bulderner See – Schapdetten und zurück zur Homebase 53 km

Hurra, das Wetter hatte sich eines besseren besonnen und es fühlte sich plötzlich an wie Sommer. So planten wir eine etwas größere Runde, ein Teilziel sollte Billerbeck sein. Billerbeck gilt als die „Perle der Baumberge“. So steht es sogar bei Wikipedia, auf jeden Fall machte es neugierig und wir planten einen Besuch dort heute.

Die Baumberge waren bei der Hinfahrt durchaus spürbar. Dieser Hügelzug erhebt sich zwar bloß etwa 100 m über dem restlichen Münsterland. Flach ansteigend hat man aber eine ganze Weile etwas vom Bergaufprogramm, wenn auch nie der Puls in lebensbedrohlich hohe Werte ausschlägt. Dafür waren wir von einer merkbaren Schwüle umgeben, die uns den Schweiß aus den Poren trieb. Gewitter waren auch heute angesagt.

Bald sah man aber schon die spitz aufregenden, fast 100 m hohen Türme des so genannten Doms. Der heißt bloß so, ist aber streng genommen keiner, aber immerhin Pilgerkirche auf dem Jakobsweg und hat damit eine gewisse Bedeutung.

Spitz und hoch (und sogar zu zweit), die Türme des Ludgerus-Doms zu Billerbeck.

Ein wirklich sehr hübsches Städtchen ist Billerbeck. Viele gut erhaltene Klinkerhäuschen und wieder Giebelfassaden. Schöne ruhige Altstadplätze, es war aber auch total wenig los. Außer ein paar wenigen versprengten Radtouristen war augenscheinlich niemand unterwegs.

Noch eine zweite, viel ältere Kirche steht am Ende der Altstadt. Und hier gruppieren sich noch ältere Häuser drumherum, Mittelalter pur. Alles sehr schön erhalten und saniert und liebevoll mit Blümchen ergänzt.

Auch hier gibt es der Vollständigkeit halber natürlich eine Burg, wenn sie auch klein war – die Kolvenburg. Auch diese wurde wundervoll erhalten und dient heute als Kulturzentrum. Wir schauten uns die Street-Art-Ausstellung eines gewissen Danny Minnick an. Sehr abstrakt und explosiv, aber ein schöner Kontrast zwischen den altehrwürdigen Mauern und den fröhlich bunten Farben seiner großformatigen Bilder.

Und noch eine Sehenswürdigkeit hat Billerbeck zu bieten: das Flüsschen Berkel entspringt hier und im Quellgebiet befindet sich eine ehemalige Badeanstalt. Was heute eher ein Ententeich ist, in dem niemand mehr baden möchte, aber man hat eine lustige Skulptur mit einer badenden Dame dort installiert, die sich fröhlich schmunzelnd auf ihren Sprung ins Nass vorbereitet.

Springt sie oder springt sie nicht?

Dann waren wir aber selbst fällig. Ein Blick auf die Karten zeigte einen vermutlich badetauglichen Baggersee 15 km südlich von Billerbeck, den Bulderner See. Wir ließen uns dorthin navigieren, nahmen nochmal einen Hügel mit, der uns zwar Schweiß kostete aber eine schöne Aussicht bescherte. Ein paar mal rechts und links auf den zahlreichen schmalen Sträßchen und Alleen der Gegend und dann waren wir auch schon dort. Und fanden sogar eine sehr angenehme, sehr schön ruhige Badestelle mit einem kleinen Stückchen Liegewiese zwischen üppigem Grün von großen Laubbäumen. Zu allem Glück wurde es dann noch mal richtig sonnig, der See war wirklich schön zum Schwimmen – wer muss da nach Malle?

Der Bulderner See. Da hopsten wir wirklich rein.

Auf diese Weise angenehm badeerholt traten wir den Rückzug an. Aber oh weh, da war ja plötzlich eine ganz schwarze Wand am nordwestlichen Himmel? Wind setzte auch kräftig ein, leider in uns nicht ganz wohlgesonnener Richtung, und wir gaben natürlich kräftig Gas, um dem Gewitter zu entkommen. Tatsächlich erreichten wir Schapdetten – gleich bei uns um die Ecke – trocken, wo wir im dortigen Dorfladen noch etwas einkaufen konnten und in der „alten Post“ aufs vorzüglichste zu Abend speisten. Währenddessen es doch ein wenig schauerte, aber schlussendlich erreichten wir unsere Homebase trocken. Was für ein Glück, was für ein schöner Tag.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s