Schlagwort-Archive: Nationalpark

Schlucht

Am nächsten Morgen hatte sich der Wind wieder einmal ins völlige Nichts aufgelöst, so dass wir unsere Südspitze umrunden konnten ohne dass je fast die Boote gewackelt hätten. Recht schnell waren wir dann auch an dem Inselchen mit den Übernachtungshütten angelangt. Dort war ein kleiner Programmwechsel vorgesehen: wir befanden uns jetzt direkt am Skuleskogen Nationalpark und das absolute Highlight ist ein viele Meter hoher Felsspalt, den man durchwandern kann. Also aus der hinterletzten Nische der Kajakluken die Wanderschuhe hervorgekramt und auf dem Wanderweg nach oben. Einige Höhenmeter waren auf zum Teil sehr felsigen und wurzeligen Weg zu überwinden. Aber ein absolutes Highlight, man fühlt sich mal eben im Berg drinnen. Auf diesen kann man auch noch drauf und hat eine – wie ich meine – noch bessere Sicht auf die Inselwelt als vom Skuleberget, man ist ja auch weiter vorne.
Dann wieder abgestiegen, die Boote wieder gefunden und noch ein Stückchen weiter zu einem weiteren Übernachtungsplatz. Im Nationalpark darf nur auf ausgewiesenen Plätzen gezeltet werden, woran wir uns hielten. Man hat dafür auch ein echtes schwedisches Plumpsklosett, eine Feuerstelle und einen Windschutz, wo man sich wunderbar den Kopf an tief hängenden Balken anhauen kann. 

20140708-155329-57209599.jpg

20140708-155329-57209976.jpg

20140708-155329-57209792.jpg