Radverlust.

OK, das Abenteuer startet doch schon früher als erwartet. Auf meiner Tour werde ich ja begleitet von Graham, den ich auf meiner Nordseerunde kenne lernte und mit ihm durch Teile Deutschlands und Holland radelte. Er hatte ein Maskottchen dabei: Badger, einen kleinen Plüschdachs.

badger on champagne

Badger bei seiner feierlichen Übergabezeremonie in Harwich im Juli 2010

Dieser wechselte auf mein Rad nachdem er seine Runde beendet hatte und zog danach um nach Süddeutschland. Letztes Jahr besuchte ich Graham in England. Badger hatte Sehnsucht und er zog erneut um nach Devon in England. Und gestern sollte er eigentlich zusammen mit Grahams Rad unter Zuhilfenahme von gefühlt einhundert verschiedenen Zügen wieder in Meckenbeuren landen.

Eurostar schien allerdings etwas zu sehr dienstbeflissen und schickte Badger zusammen mit Grahams Rad kaum dass alle in Paris angekommen warn, wieder zurück nach London. Die Weiterreise trat Graham also ohne Badger an. und ohne Fahrrad.

Man versicherte ihm, dass Fahrrad (und Badger) so schnell wie irgend möglich nach Meckenbeuren nachgeliefert würden. Und immerhin haben wir mittlerweile die Meldung erhalten, dass beide in Stuttgart seinen und wie auch immer gegen 18:00 Uhr in Meckenbeuren ankommen sollen. Fahrrad und Badger haben also gestern dreimal am Tag den Kanal im Tunnel unterquert bzw. vermutlich per Luftfracht überquert. Badger wollte wohl partout fliegen.

Graham hat diese aufregende Reise auf seinem Blog noch ein bisschen ausführlicher beschrieben – wenngleich in Englisch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s